Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Aktuelles Oberseminar "Jacques Derrida und die deutsche Philosophie"
Artikelaktionen

Oberseminar "Jacques Derrida und die deutsche Philosophie"

Gemeinsam veranstaltet von den Universitäten Freiburg und Strasbourg

Das Oberseminar zu dem Thema "Jacques Derrida und die deutsche Philosophie", veranstaltet unter der gemeinsamen Leitung von Prof. Lore Hühn (Freiburg), JunProf. Philipp Schwab (Freiburg), Prof. Gérard Bensussan (Strasbourg) und Prof. Franck Fischbach (Strasbourg), findet in zwei Blocksitzungen am 21.04.2017 in Strasbourg und am 01.06.2017 in Freiburg statt.

Unter der gemeinsamen Leitung von Freiburger und Straßburger Philosophieprofessoren wird das Seminar in zwei an den Universitäten Strasbourg und Freiburg stattfindenden Blocksitzungen das Denken Jacques Derridas mit Blick auf seine ‚Gesprächspartnerʻ innerhalb der deutschen Philosophie behandeln. In einem ersten Schritt wird sich das Seminar zunächst den frühen Texten Derridas (1967‒72) zuwenden, die als grundlegend und inzwischen sogar ‚klassischʻ gelten können, und dabei einen Schwerpunkt auf dessen Rezeption deutscher Denker legen (Hegel, Nietzsche, Freud, Husserl, Heidegger). Darauf aufbauend soll in einem zweiten Schritt sodann der Fokus auf Derridas ‚Gesprächʻ mit zwei der für ihn wohl wichtigsten deutschen Philosophen, nämlich G.W.F. Hegel und M. Heidegger, in dessen 'frühem' (1974) und 'mittlerem' Denken (1987) gelegt werden. Zeigt sich hier schon ein gewisses Interesse Derridas an der Tierphilosophie, so tritt dieses Interesse ‒ wie in einem dritten und letzten Schritt herausgearbeitet werden soll ‒ in Derridas spätesten Texten (2001/02) zum Thema des Tiers in aller Ausführlichkeit ins Zentrum, ohne dass hierbei seine Auseinandersetzung mit Autoren der klassischen deutschen Philosophie (v.a. Schelling) abbricht.

Willkommen sind dabei auch Vorträge zu weiteren Themenfeldern aus dem Denken Derridas seitens der TeilnehmerInnen.

Genauere Informationen zu Organisation und Ablauf des Seminars sowie der Seminarplan werden den TeilnehmerInnen per E-Mail nach der Anmeldung übermittelt.

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: philipp.hoefele@philosophie.uni-freiburg.de

 

Benutzerspezifische Werkzeuge