Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Graduierte
Artikelaktionen

Graduiertentagung 2012: "Frei sein, frei handeln"

 

 

 

 

 

 

 

 

Frei sein, frei handeln – Freiheit zwischen theoretischer und praktischer Philosophie

 

 

 

 

 

19.-21. April 2012, Liefmannhaus, Universität Freiburg, Deutschland

 

 

Programm (PDF)

 

Die Tagungsbeiträge sind auf dem iTunesU-Portal der Universität Freiburg abrufbar.

 


 

Wenn Freiheit heute als physiologische Eigenschaft des Menschen verstanden werden und ihm als solche abgesprochen werden kann, dann trivialisiert ein solches Verständnis die Geschichte des Begriffs. Freiheit ist in der Philosophie immer in weit ausgreifenden Zusammenhängen diskutiert worden: Wenn Freiheit etwa darin besteht, in der kausal determinierten Natur spontan handeln zu können, dann ergibt sich ein solches Verständnis von menschlicher Freiheit erst aus metaphysischen Annahmen. Gleiches gilt für die Ansätze, Freiheit als etwas zu interpretieren, das sich in der Geschichte verwirklicht, als etwas, das nur durch Gnade möglich ist, oder als etwas, das in der Auseinandersetzung mit herrschenden Welt- und Selbstverständnissen gewonnen werden muss. Der Begriff der Freiheit bildet so aber nicht nur ein Thema der praktischen, sondern auch der theoretischen Philosophie und ist vielleicht nur in der spannungsvollen Verbindung beider wirklich zu erfassen. 

Vorträge von Volker Gerhardt, Dietmar Köhler, David F. Krell, Morten Thaning, Gianni Vattimo und acht Nachwuchsforschern (Doktoranden und Postdoktoranden). Die Nachwuchsforscher wurden in einem blind review-Verfahren ausgewählt (call for papers hier).

 

Tagungsorganisation: Diego D’Angelo, Sara Fumagalli, Sylvaine Gourdain, Choong-Su Han, Jakob Heller, Tobias Keiling, Nikola Mirkovic

 

 

Die Tagung wird großzügig unterstützt von:

 

iga.jpg 

 

Internationale Graduiertenakademie/International Graduate Academy

 

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

 

Benutzerspezifische Werkzeuge