Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Forschung Promotionen Professor Hühn
Artikelaktionen

Professor Hühn

Beteiligung an Habilitationen
 
Jorge Uscatescu Barrón
Der Begriff des Guten in der mittelalterlichen Philosophie von Avicenna bis Suárez. Eine Untersuchung im Spannungsfeld von Ontologie, Ethik und Theologie"
 
Sebastian Hüsch (Basel)
Zum Verhältnis philosophischer und literarischer Darstellung. Eine Untersuchung anhand des Problems der Langeweils bei Martin Heidegger und Sören Kierkegaard"
 
Matthias Mayer (Tübingen)
Objekt-Subjekt. F.W.J. Schellings Naturphilosophie als Beitrag zu einer Kritik der Verdinglichung"
 
Oliver Müller
Technisches Selbst- und Weltverhältnis. Eine philosophische Untersuchung in ethischer Absicht"
  
 
Promotionen bei Frau Prof. Dr. Lore Hühn
 
a) Abgeschlossene Promotionen:
 
Roswitha Dörendahl
„Abgrund der Freiheit. Schellings Freiheitsphilosophie als Kritik des neuzeitlichen Autonomieprojekts“
Abgeschlossen: WS 2008/09
Finanzierung: Villigst
 
Philipp Schwab
„Der Rückstoß der Methode. Kierkegaard und die indirekte Mitteilung“
Abgeschlossen: WS 2009/10
Finanzierung: Villigst
 
Sebastian Schwenzfeuer
„Natur und Subjekt. Zur Grundlegung der Schellingschen Naturphilosophie“
Abgeschlossen: SS 2010
Finanzierung: Landesgraduiertenförderung
 
Claudia Bozzaro
„Das Leiden an der verrinnenden Zeit. Eine ethisch-philosophische Analyse am Beispiel der Anti-Aging-Medizin“
Abgeschlossen: SS 2011
Finanzierung: BMBF-Drittmittelprojekt („Ethische Grenzen einer präferenzorientierten Medizin. Eine interdisziplinäre Analyse am Beispiel der Anti-Aging-Medizin“)