Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Masterstudiengang Details zur Bewerbung
Artikelaktionen

Details zur Bewerbung

Bewerbungsschluss ist der 30. Juni jeden Jahres. Bis dahin muss der zuständigen Zulassungskommission eine vollständige Bewerbung vorliegen.

Die Zulassungskommission entscheidet aufgrund folgender Zulassungsvoraussetzungen:

- ein mindestens drei­jähriges Studium mit einem für das Fach "Philosophie" relevanten Studien­schwerpunkt an einer deutschen oder ausländischen Hochschule absolviert und mit über­durchschnittlichem Erfolg abgeschlossen hat; über die Gleichwertigkeit anderer Hochschul­abschlüsse entscheidet die Zulassungskommission;
 - über sehr gute Deutschkenntnisse verfügt, die - sofern es sich nicht um die Muttersprache des/der Studierenden handelt - in der Regel durch die "Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang für ausländische Studierende"/DSH (mit dem Gesamtergebnis DSH-2) oder ein TestDaF-Zertifikat (Niveau Test DaF 5) nachzuweisen sind; über die Anerkennung anderer Nachweise entscheidet die Zulassungskommission;
- über sehr gute Englischkenntnisse (Niveau C 1 des Europäischen Referenzrahmens) verfügt, die - sofern es sich nicht um die Muttersprache des/der Studierenden handelt - in der Regel durch einen Sprachtest nachzuweisen sind; über die Anerkennung anderer Nachweise ent­scheidet die Zulassungskommission;
- über das Latinum bzw. Graecum oder äquivalente Latein- bzw. Griechischkenntnisse verfügt.
 

Für eine ordnungsgemäße Bewerbung ist die Vorlage folgender Unterlagen erforderlich:

 - der vollständig ausgefüllte Zulassungsantrag auf dem Antragsformular des Philosophischen Seminars der Universität Frei­burg;
 - beglaubigte Kopien des Zeugnisses und der Urkunde über das abgeschlossene Hochschul­stu­dium sowie ein Transcript of Records (Leistungsübersicht), aus dem die Studieninhalte hervorgehen (ggf. in amtlich beglaubigter Übersetzung bei Studienabschluss an einer auslän­dischen Hochschule);
- ggf. Nachweise (z.B. Qualifikationsarbeiten oder geeignete Leistungsnachweise) über den Stu­dienschwerpunkt des vorangegangenen Hochschulstudiums, sofern dieser nicht eindeutig aus dem Transcript of Records hervorgeht;
- ggf. ein Nachweis über den Sprachtest für das Deutsche und/oder Englische;
- ein Nachweis über das Latinum bzw. Graecum oder äquivalente Latein- bzw. Griechischkennt­nisse;
- Angabe von zwei akademischen Lehrern/Lehrerinnen (mit vollständiger Adresse inkl. E-Mail), die Auskunft über den Bewerber/die Bewerberin und seinen/ihren akademischen Werdegang geben können;
 - eine Erläuterung der persönlichen Beweggründe des Bewerbers/der Bewerberin für die ange­strebte Aufnahme des Masterstudiums im Fach "Philosophie", aus der das gewünschte Fach­gebiet für die Spezialisierung hervorgeht (zwei bis drei Sei­ten in deutscher oder englischer Sprache);
- ein tabellarischer Lebenslauf ("curriculum vitae") in deutscher oder englischer Sprache.
 

Sofern der Bewerber/die Bewerberin zum Zeitpunkt des Bewerbungsschlusses am 30. Juni das Hochschulstudium bereits abgeschlossen hat, jedoch noch keine beglaubigte Kopie des Zeugnisses und der Urkunde über das abgeschlossene Studium vorlegen kann, genügt für die Bewerbung die Vorlage einer Bestätigung der Hochschule, dass und mit welcher Gesamtnote dieses Studium abge­schlossen wurde. Die beglaubigte Kopie des Zeugnisses und der Urkunde muss der Universität Frei­burg in diesem Fall spätestens zum Zeitpunkt der Einschreibung vorgelegt werden.

 

Sofern der Bewerber/die Bewerberin das Hochschulstudium bis zum Bewerbungsschluss am 30. Juni noch nicht abgeschlossen hat, so hat er/sie das voraussichtliche Erreichen der Zulassungsvoraus­set­zung gemäß § 3 (Abschluss des Studiums mit überdurchschnittlichem Erfolg) durch eine Be­scheini­gung über alle bereits erbrachten Leistungen (einschließlich Noten und ECTS-Angaben) und eine Bestätigung über die Benotung der Abschlussarbeit oder ersatzweise über die erfolgte Abgabe oder zumindest die Anmeldung der Abschlussarbeit nachzuweisen. Die Zulassung erfolgt in diesem Fall unter der Bedingung, dass der erfolgreiche Abschluss des Studiums spätestens zum Zeitpunkt der Einschreibung durch eine beglaubigte Kopie des Zeugnisses und der Urkunde über das abge­schlos­sene Studium nachgewiesen wird. Zusätzlich ist die Bestätigung der Zulassungskommission vorzule­gen, dass das Studium mit überdurchschnittlichem Erfolg (gemäß § 3 Absatz 1) abgeschlossen wurde.

 

Die Bewerbung ist an den Geschäftsführenden Direktor des Philosophischen Seminars der Univer­sität Freiburg zu richten.

Auf einen Blick

Für das kommende Wintersemester (WS 17/18) gelten voraussichtlich andere Zulassungsvoraussetzung. Bei den Sprachkenntnissen ändert sich Folgendes: für Englisch genügt der Sprachnachweis B2, was in der Regel durch das Abitur bestätigt wird. In Zukunft müssen nicht mehr vor Studienbeginn Latein- oder Altgriechischkenntnisse nachgewiesen werden. Stattdessen kann man jene Sprachkenntnisse im Verlaufe des Studiums erwerben und statt Latein oder Altgriechisch auch Persisch oder Arabisch wählen.



Studienangebot
- Zweijähriges Studium mit Abschlussarbeit
- Freie Wahl eines Studienschwerpunktes:
Geschichte der Philosophie, Theoretische Philosophie,
Praktische Philosophie
- Internationale Forschung und Lehre


Bewerbungsbedingungen

- Dreijähriges Studium (Bachelor) mit einem für
das Fach Philosophie relevanten Studienschwerpunkt
- Überdurchschnittlicher Studienabschluss
- Englisch- und Deutschkenntnisse
- Latinum oder Graecum
- Bewerbungsfrist:
30. Juni

Ansprechpartner

Alexander Bilda
Tel.: 0761/203 - 5487 Fax: 0761/203 - 6809

Benutzerspezifische Werkzeuge